• amazon
    Link zu Amazon.de

    Beim Kauf über diesen Banner erhält das Kindernest Rumänien e.V. eine Vergütung zwischen 5% - 10% des Kaufpreises.

    Unterstützen Sie uns, indem Sie immer über diesen Banner bei Amazon kaufen.

A

M

A

Z

O

N

-

L

I

N

K

  •  
  • charity-label

b

e

t

t

e

r

p

l

a

c

e

Jugenddankopfer (JDO) 2016/17 fürs Kindernest. Sei auch du mit dabei:

jugenddankopfer klein*die 3 kann durch eine beliebige Zahl zwischen 1 und 9 ersetzt werden und betitelt somit den entsprechenden Spendenbetrag. Jeweils 0,17 € pro SMS gehen an den Mobilfunkanbieter, der Restbetrag kommt dem JDO und damit dem Kindernest zugute. Der Betrag wird über die Mobilfunkrechnung abgerechnet.

Die Kinder

Hier wird im Folgenden jedes Kind vorgestellt, was zur Zeit dauerhaft im Kindernest-Zentrum lebt. Mit Namen und Alter, einer kurzen, persönlichen Beschreibung und Bildern. Die anderen Bilder, die Sie von Kindern hier auf der Homepage, wie z.B. im Slider (fliegendes Menü auf der Startseite) sehen, zeigen Kinder, die entweder einmal im Kindernest-Zentrum gelebt haben oder auf einer anderen Weise durch den einen oder anderen Arbeitszweig des Kindernestes versorgt werden oder wurden.

HINWEIS: Für alle die sich wundern, dass die Kinder einen schwarzen Balken vor den Augen haben: Das ist ein Gesetz zum Schutz der Kinder. Wer Dauerspender oder sogar Pate ist, bekommt natürlich unseren Newsletter sowie bei einer Kindspatenschaft Fotos und Bilder der Kinder, die nicht zensiert sind. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

aMadalina HP

Madi ist seit Oktober 2016 im Kindernest-Zentrum und ist die Schwester von Geanina, Sorina und Ionut. Sie kamen aus einem staatlichen Heim in Rupea und haben schon sehr viel durchmachen müssen. Nun fühlt sie sich aber hier sehr wohl im Kindernest und vor allem Zuhause. Madalina liebt das Malen und manchmal sogar Fußballspielen. Schwimmen hat sie auch schon im Kindernest gelernt.

aSorina HP

Sorina ist seit Oktober 2016 im Kindernest-Zentrum und ist die Schwester von Geanina, Madalina und Ionut. Sie kamen aus einem staatlichen Heim in Rupea und haben schon sehr viel durchmachen müssen. Nun fühlt sie sich aber hier sehr wohl im Kindernest und vor allem Zuhause. Sorina liebt das Malen und manchmal sogar Fußballspielen. Schwimmen lernt sie auch so langsam im Kindernest.

aIonut HP

Ionut ist seit Oktober 2016 im Kindernest-Zentrum und ist der Bruder von Geanina, Sorina und Madalina. Sie kamen aus einem staatlichen Heim in Rupea und haben schon sehr viel durchmachen müssen. Er hat viel Gewalt und Ablehnung erfahren. Nun fühlt er sich aber hier sehr wohl im Kindernest und vor allem Zuhause. Er liebt vor allem das Fußballspielen, Malen und Herumtoben. Schwimmen hat er auch schon im Kindernest gelernt, nur noch ein wenig Hilfe braucht er.

aGeanina HP

Geanina ist seit Oktober 2016 im Kindernest-Zentrum und ist die Schwester von Madalina, Sorina und Ionut. Sie kamen aus einem staatlichen Heim in Rupea und haben schon sehr viel durchmachen müssen. Nun fühlt sie sich aber hier sehr wohl im Kindernest und vor allem Zuhause. Geanina liebt das Malen und vor allem auch ihre Puppen. Sie geht gerne in den Kindergarten und Spazieren..

aVasi HP

Vasi ist seit September 2016 im Kindernest-Zentrum und kam aus einem staatlichen Kinderheim. Er hat noch einige Geschwister, die in anderen Heimen oder schon groß sind. In der Schule läuft es im Grunde ganz gut und er mag sehr Sport. Vor allem Schwimmen und Fußball und ist auch im Basketballverein mit eingeschrieben, wo viele Kinder aus dem Kindernest hingehen. Gitarrespielen lernt er mit Begeisterung.

aMarius HP

Marius ist seit Dezember 2016 im Kindernest-Zentrum und ist der Bruder von Cosmin und David. Er hat sich schnell eingelebt und liebt vor allem das Fußballspielen und Schwimmen.

aDavid neu HP

David ist seit Dezember 2016 im Kindernest-Zentrum und ist der Bruder von Cosmin und Marius. Er hat sich schnell eingelebt und liebt vor allem das Fußballspielen und Schwimmen. In Kürze möchte er auch damit anfangen, ein Instrument zu lernen.

aLuci HPLucian ist seit Mai 2016 bei uns. Er ist der Bruder von Andreea und kam aus sehr armen Verhältnissen. Die Mutter war total überfordert und hat sich einiges zu schulden kommen lassen, weshalb sie nicht mehr da ist, um sich um die Kinder zu kümmern. Einen Vater gibt es nicht. Die Großeltern, zu denen sie dann kamen, waren nicht weniger überfordert und hatten Probleme mit Gesundheit und Alkohol und die Armut war nicht weniger dramatisch. Somit war auch Lucian schon teilweise Elternersatz für seine kleine Schwester Andreea. Die Hygiene und die Versorgung der normalen Grundbedürfnisse der Kinder ließen sehr zu wünschen übrig. Nun kommen die Kinder zur Ruhe und genießen die Aufmerksamkeit. Lucian liebt Autos und Fußballspielen und kann inzwischen Schwimmen. Er ist ein sehr lieber und ruhiger Junge, der aber auch inzwischen herzlichen lachen und aus sich herauskommen kann.

aAndreea HPAndreea ist seit Mai 2016 bei uns. Sie ist die Schwester von Lucian und kam aus sehr armen Verhältnissen. Die Mutter war total überfordert und hat sich einiges zu schulden kommen lassen, weshalb sie nicht mehr da ist, um sich um die Kinder zu kümmern. Einen Vater gibt es nicht. Die Großeltern zu den sie dann kamen, waren nicht weniger überfordert und hatten Probleme mit Gesundheit und Alkohol und die Armut war nicht weniger dramatisch. Die Hygiene und die Versorgung der normalen Grundbedürfnisse der Kinder ließen sehr zu wünschen übrig. Nun kommen die Kinder zur Ruhe und genießen die Aufmerksamkeit. Andreea liebt Puppen und Bilder malen und besucht ab sofort den Kindergarten, wo sie dann auf die Schule vorbereitet wird. Im September 2017 soll sie dann eingeschult werden. Sie ist ein sehr liebes Mädchen, was ganz viel lacht und jeden, der ihr ein bisschen Aufmerksamkeit schenkt, drückt und herzt. 

aIosif HPIosif ist seit April 2016 bei uns. Den Vater kennt er nicht und die Mutter ist nach Italien gegangen. Sie glaubte, der Junge wäre bei Verwandten gut aufgehoben, sie hatte sich getäuscht. Man fand Iosif dann mit Lungenentzündung zwischen Schafen. Essen bekam er da eher selten und auch ein Schulbesuch ist früher nicht die Regel gewesen. Dort im Gelände ging er natürlich gar nicht mehr. Irgendwann in der 2. Klasse ist er aus der Schule raus und nun müssen wir sehen, wann er in welche Klasse kann. Er ist ein sehr lieber und fröhlicher Junge, aber man sieht auch, dass er sich oft behaupten musste in seinem Leben. Sofort fing er an Pianospielen zu lernen und auch Basketball ist er gleich mit in die Manchaft gekommen. Das ist ganz klar ein Talent von ihm, denn er ist sehr gut. Überhaupt liebt er Sport. Vor allem auch Fußball, Fahrrad und Inliner fahren und auch schwimmen hat er bereits gelernt. Aber selbst Autos und Legos sind noch ein Thema für ihn, wo er mit Sicherheit das nachholen will, wofür er früher nie die Gelegenheit hatte. Schulisch geht er zur 2. Chance, weil er für die normale Schule inzwischen leider schon zu alt war, wo er die 3. Klasse hätte nachholen müssen.

aBianca HPBianca ist seit März 2016 bei uns. Sie ist die Schwester von Maria und kam aus sehr armen Verhältnissen. Die Mutter war total überfordert und hat noch weitere 4 Kinder. Der Vater war sehr schlecht und wenn sie Glück hatten, mussten sie nur Babysitten oder zum Betteln nach Brasov fahren. Es gab aber auch Tage, wo sie kein Glück hatten und anders Geld verdienen mussten. Zur Schule durften sie nicht und haben auch jetzt kaum eine Chance auf Bildung. Denn sie sind zu alt, um nun endlich in die erste Klasse gehen zu dürfen. Aber es gibt eine Art 2. Chance, wo sie seit Herbst 2016 hingehen und alles aufarbeiten und nach holen können. Bianca ist eigentlich ein liebes, aber auch schwieriges Mädchen. Sie weiß oft nicht, was richtig und falsch ist und lügt auch. Ihr Kopf funktioniert nicht so gut, aber sie soll wohl sehr viel Prügel bekommen haben. Auch mit harten Gegenständen gegen den Kopf, was es vielleicht erklärt. Sie hilft und malt auch gerne und versucht so gut wie möglich die Hausaufgaben zu machen. Sie geht gerne spazieren und fährt gerne Rad und mag auch Fußball sehr gerne. Schwimmen kann sie noch nicht so gut, aber das kommt noch.

aMaria HPMaria ist seit März 2016 bei uns. Sie ist die Schwester von Bianca und kam aus sehr armen Verhältnissen. Die Mutter war total überfordert und mit den ganzen Geschwistern hatte es Maria nicht leicht, die quasi wie eine Ersatzmutter war. Der Vater war sehr schlecht und wenn sie Glück hatten, mussten sie nur Babysitten oder zum Betteln nach Brasov fahren. Es gab aber auch Tage, wo sie kein Glück hatten und anders Geld verdienen mussten. Zur Schule durften sie nicht und haben auch jetzt kaum eine Chance auf Bildung. Denn sie sind zu alt, um nun endlich in die erste Klasse gehen zu dürfen. Aber es gibt eine Art 2. Chance, wo sie seit Herbst 2016 hingehen und alles aufarbeiten und nach holen können. Maria ist sonst eigentlich ein ruhiges und liebes Mädchen, was nur dann Nerven bekommt, wenn ihre Schwester sie nervt. Sie hilft auch gerne und versucht so gut wie möglich die Hausaufgaben zu machen. Sie geht gerne spazieren und fährt gerne Rad. Schwimmen kann sie inzwischen auch sehr gut.
 

aCosmin HPCosmin ist seit Februar 2016 bei uns und ist der Bruder von David und Marius. Er kam ursprünglich aus sehr armen Verhältnissen mit vielen Problemen. Als kleines Kind ist er aber dann zu einer lieben Pflegemutter gekommen, die leider nun in Pension ging. Leider durfte sie ihn nicht weiter behalten und so kam er ins Kindernest. Er war in der Schule und hat auch ganz gute Noten. Er ist ein lieber, fröhlicher Kerl, der eine ganz tolle künstlerische Begabung hat. Zeichnen ist seine große Leidenschaft, wo er wirklich Talent hat. Deshalb geht er seit Herbst 2016 auf eine künstlerisch orientierte Schule. Ansonsten spielt er ab und zu mal Fußball, mag aber eher Balett und Gymnastik, was wohl so aus dieser künstlerischen Ader hervor kommt. Er kann sich sehr verbiegen und Spagat ist kein Problem für ihn. Rollerblades mag er auch und vor allem Schwimmen hat er hier bei uns gelernt. Und das sehr schnell. Im März 2016 hat er angefangen, Gitarrespielen zu lernen.

aDenisa HPDenisa ist seit Januar 2016 bei uns. Sie ist die Schwester von Bogdan und Loredana und kam als Notfall aus einem Krankenhaus. Die Verhältnisse waren nicht sehr leicht. Ihren Vater kennt sie zwar ganz gut, hat aber kaum Kontakt. Die Mutter war ziemlich überfordert. Einige Jahre versuchte das Sozialamt so zu helfen, dass man die Kinder bei der Mutter lassen kann. Leider vergebens. Zur Schule ging sie nie und auch nicht zum Kindergarten. Sie ist ein sehr liebes und im Grunde auch soziales Mädchen, was fleißig ist und gut in der Schule. Zumindest für ihr Alter. Sie hatte auch große gesundheitliche Probleme, nachdem sie als Frühchen zur Welt kam. Diese und die Tatsache, dass sie als Baby Gift getrunken hat, ließen sie in der körperlichen Entwicklung ein wenig zurück bleiben. Dazu hat sie Sehprobleme gehabt, was wir mit ihrer neuen Brille ausgleichen konnten. Sie fängt so langsam auch an schwimmen zu lernen und freut sich über jede Möglichkeit etwas Schönes zu unternehmen. Es macht ihr Spaß in der Schule und in allen Fächern ist sie gut. Fußball mag sie und spielt gerne mit Puppen. Auch malen und draußen toben mag sie.

aBogdan HPBogdan ist seit Januar 2016 bei uns. Er ist der Bruder von Loredana und Denisa und kam als Notfall aus einem Krankenhaus. Die Verhältnisse waren nicht sehr leicht. Seinen Vater kennt er nicht oder kaum und die Mutter war ziemlich überfordert. Einige Jahre versuchte das Sozialamt so zu helfen, dass man die Kinder bei der Mutter lassen kann. Leider vergebens. Zur Schule ging er die letzten Monate und Jahre fast gar nicht mehr. Er ist ein sehr liebes und im Grunde auch soziales Kind, was aber auch ziemlich dickköpfig sein kann. Er kann inzwischen sehr gut schwimmen. Fußball spielt er sehr gerne oder mit Lego und Autos. Wenn er gerade Lust dazu hat, malt er auch gerne. Es macht ihm Spaß in der Schule, aber nicht immer hat er Lust zu den Hausaufgaben. Von allen Geschwistern ist er für sein Alter am Weitesten zurück, was das Schulische betrifft. Im gesamten Kindernest-Zentrum ist er gutes Mittelmaß. Wir arbeiten auch in den Ferien sehr viel mit ihm. Im Februar 2016 hat er angefangen, Schlagzeugspielen zu lernen.

aLori HPLoredana ist seit Januar 2016 bei uns. Sie ist die Schwester von Bogdan und Denisa und kam als Notfall aus einem Krankenhaus. Die Verhältnisse waren nicht sehr leicht. Ihren Vater kennt sie nicht oder kaum und die Mutter war ziemlich überfordert. Einige Jahre versuchte das Sozialamt so zu helfen, dass man die Kinder bei der Mutter lassen kann. Leider vergebens. Zur Schule ging sie die letzten Monate fast gar nicht mehr, sondern trieb sich nachts irgendwo herum. Sie ist ein sehr liebes und im Grunde auch soziales Mädchen, was fleißig ist und gut in der Schule. Sie kann inzwischen sehr gut schwimmen und freut sich über jede Möglichkeit etwas Schönes zu unternehmen. Es macht ihr Spaß in der Schule und in allen Fächern ist sie sehr gut. Sie hilft sehr fleißig und ist damit eine echte Stütze im Kindernest.

charitystar

facebook